Kaiser-Wilhem-Denkmal

Kaiserstraße
32357 Porta Westfalica

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal thront hoch oberhalb der Porta Westfalica, des „Tors nach Westfalen“, auf dem Wittekindberg, dem östlichen Ende des Wiehengebirges, und bietet schon von Weitem einen imposanten Anblick. Es wurde von 1892 bis 1896 auf Gebiet der Stadt Porta Westfalica gebaut und in den Jahren 2013 bis 2018 saniert. Das insgesamt rund 88 m hohe Denkmal reiht sich ein in die Reihe der deutschen Nationaldenkmale.

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist ein Anziehungspunkt in der Region und hat jährlich rund 100.000 bis 200.000 Besucher. Das Gelände und das Denkmal kann kostenfrei besucht werden. Zum Denkmalparkplatz führt die Straße, über die man das Denkmal anfahren kann. Dort gibt es kostenpflichtige Parkplätze. Ein neugestaltetes Panoramacafé mit Informationszentrum bietet Gelegenheit zum Verweilen und gibt Informationen zum Denkmal.

Kaiser-Wilhelm-Denkmal mit Terrasse. Foto: boe
Kaiser-Wilhelm-Denkmal mit Terrasse. Foto: boe

 

 

Wanderer erreichen das Denkmal auf zwei Wegen vom Bahnhof Porta Westfalica, zum einen über den direkten Weg über die Goethe-Freilichtbühne Porta Westfalica auf dem Europäischen Fernwanderweg E11, zum anderen über die Wolfsschlucht mit dem südlichen steileren Abfall zur Weser.

Die Ringterrasse bietet einen weiten Rundblick über die gesamte Region und den gegenüberliegenden Jacobsberg mit dem 1978 errichteten Fernsehturm.

Besucherinfos:

Adresse: Kaiserstraße, 32357 Porta Westfalica
GPS-Koordinaten: 52° 14’ 43’’ N, 8° 54’ 19’’ O.

Das Denkmal jederzeit frei und kostenlos zugänglich.

Besucherzentrum:
Täglich 10 – 18 Uhr

Restaurant:
Di-Fr 11:30- 22 Uhr
Sa, So, feiertags 9 – 22 Uhr

Kiosk am Parkplatz:
Mo-Fr 11 – 18 Uhr
Sa, So, feiertags 11 – 20 Uhr

Weitere Informationen: https://kaiser-wilhelm-porta.de/

Infos zum Besucherzentrum: https://www.kaiser-wilhelm-denkmal.lwl.org/de/

Offcanvas-Menü